Mut zur Erneuerung

Ostdeutsche Sparkassenstiftung und Stadtsparkasse Dessau sind auch 2019 Partner des Kurt Weill Festes

Dessau, 01.03.2019. Vom 1. bis 17. März 2019 präsentiert das 27te Kurt Weill Fest in 48 unterschiedlichsten Konzertreihen und -programmen die Schöpfungen der Erneuerer – von Interpretationen der Werke Kurt Weills bis hin zu Konzerten, die sich mit den Ideen der Kunstschule Bauhaus auseinandersetzen. Rund um die Konzerte ermöglichen Führungen, Nachwuchskonzerte und die Ausstellung „Kleinwohnung, Modehaus, Kraftzentrale. Neues Bauen und neues Leben im Halle der 20er Jahre“ des Stadtmuseums Halle (Saale), das Motto des Festivals näher kennenzulernen.

Das Kurt Weill Fest 2019 steht unter dem Motto: ''Mut zur Erneuerung''. © Michal Novotný
In diesem besonderen Bauhausjahr wird musikalisch an diesen Aufbruch in die moderne erinnert und Weills Werke werden dahingehend interpretiert. © Michal Novotný
Zum Auftakt gibt es die Kabarett-Revue ''Wanted''. Die tschechische Mezzosopranistin Dagmar Pecková schlüpft u.a. in die Rolle des Mackie Messer und präsentiert dem Publikum sechzehn Kurt-Weill Songs aus seinen Schaffensperioden in Berlin, Paris und New York. © Michal Novotný

Mit der Veranstaltung „Trains Bound for Glory“ am 16. März bringt die Ostdeutsche Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Stadtsparkasse Dessau als Partner u.a. den Höhepunkt der Reihe „Neues Sehen durch Hören“ auf die Bühne. Räumliche Grenzen werden hier nicht nur durch die besondere Verbindung von Klang und Licht, sondern auch durch die Hommage Kurt Weills an die Eisenbahn überwunden.

Den Festivalauftakt gestaltet mit der Kabarett-Revue „Wanted“ Dagmar Pecková, eine tschechische Mezzosopranistin. Die Sängerin schlüpft u.a. in die Rolle des Mackie Messer und präsentiert dem Publikum sechzehn Kurt-Weill Songs aus seinen Schaffensperioden in Berlin, Paris und New York.

Kontakt