Abschied von den Orgelpfeifen in der Marktkirche St. Benedikti zu Quedlinburg

Ostdeutsche Sparkassenstiftung und Harzsparkasse fördern die Restaurierung der Röver-Orgel

Welterbe-Stadt Quedlinburg, 05.11.2018. Ein besonderer Auftakt markierte den Beginn der Orgelrestaurierung in der Quedlinburger Marktkirche: Wilfried Schlüter und Haiko Elschner vom Vorstand der Harzsparkasse nahmen im Rahmen eines „Abschiedskonzertes“ unter Anleitung des Orgelbauers Ralf Jehmlich die erste Orgelpfeife aus dem wertvollen Orgelprospekt der Röver-Orgel. Damit beginnen die Restaurierungsarbeiten an der 1888 eingeweihten Orgel. Die Königin der Instrumente zählt zu den herausragenden Instrumenten des 19. Jahrhunderts in Mitteldeutschland. Die Vielfalt der Klangfarben wurde vorerst zum letzten Mal von Domorganist Markus Kaufmann präsentiert – mit Werken von Modest Moussorgski und Franz Liszt verabschiedete sich das Instrument.

Im Rahmen eines 'Abschiedskonzertes' unter Anleitung des Orgelbauers Ralf Jehmlich wurde die erste Orgelpfeife aus dem wertvollen Orgelprospekt der Röver-Orgel entnommen. Fotograf: Andreas Werner
Damit beginnen die Restaurierungsarbeiten an der 1888 eingeweihten Orgel. Die Vielfalt der Klangfarben wurde vorerst zum letzten Mal von Domorganist Markus Kaufmann präsentiert – mit Werken von Modest Moussorgski und Franz Liszt verabschiedete sich das Instrument. Fotograf: Wolfgang Fuchs
Bis 2020 werden die Orgelbauer der renommierten Dresdner Firma Jehmlich das Instrument kompetent und fachgerecht überarbeiten. Über 3.310 Pfeifen müssen dabei gereinigt, repariert und zum Teil ersetzt werden. Fotograf: Andreas Werner
Die Königin der Instrumente zählt zu den herausragenden Instrumenten des 19. Jahrhunderts in Mitteldeutschland. Fotograf: Andreas Werner

Dass die aufwendige Restaurierung nun endlich beginnen kann, ist vielen Quedlinburgern und Orgelfreunden ein Herzensanliegen. Seit über 30 Jahren wird mit Benefizkonzerten und Musikalischen Vespern für die Restaurierung gesammelt. Durch das starke Engagement der Ostdeutschen Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Harzsparkasse ist nun der Augenblick gekommen, an dem eine grundhafte Restaurierung möglich wurde.

„Wir helfen sehr gerne und gemeinsam mit der Ostdeutschen Sparkassenstiftung dabei, dass die Röver-Orgel St. Benedikti zu Quedlinburg wieder ihren Klang zurückerhält. Es uns als Harzsparkasse wichtig, dass wir Kultur bewahren, die Identität mit der Region stärken und Menschen begeistern“, so der Vorstandsvorsitzende Wilfried Schlüter.

Bis 2020 werden die Orgelbauer der renommierten Dresdner Firma Jehmlich das Instrument kompetent und fachgerecht überarbeiten. Über 3.310 Pfeifen müssen dabei gereinigt, repariert und zum Teil ersetzt werden. Die Gebläseanlage wird ebenso erneuert wie die komplette technische Innenausstattung. Im Juni 2020 soll dann das gesamte Instrument wieder so volltönig erklingen wie bei seiner Einweihung 1888.

Der finanzielle Gesamtumfang der Restaurierungsarbeiten, zu denen auch die Erneuerung der Empore, und die Renovierung der noch aus den 1930er Jahren stammenden Elektrik zählt, beträgt rund 350.000 Euro. Neben der Ostdeutschen Sparkassenstiftung und der Harzsparkasse sowie der Kirchengemeinde Quedlinburg unterstützen das Orgelförderprogramm des Bundes und des Land Sachsen-Anhalts sowie die Landeskirche Mitteldeutschland das Vorhaben.

Kontakt