Reformation in Mittel- und Ostdeutschland

500. Jahrestag: Kulturgeschichte von Reformation und Gegenreformation

Wäre das Zeitalter der Reformation bereits von modernen Medien bestimmt gewesen, Zeitungen und Zeitschriften hätten in ihren Print- und Onlineausgaben permanent bereits auf ihren Titelseiten aus Wittenberg, Eisleben, Mühlberg oder Torgau berichtet. Im 16. Jahrhundert waren Mittel- und Ostdeutschland Hauptbühne eines weltpolitischen Geschehens, das man sich gar nicht dramatisch genug vorstellen kann. Diese Geschichte in größeren und kleineren Kommunen greifbarer zu machen, kommt dem verbreiteten Bedürfnis nach, verschüttete Geschichte zurückzugewinnen, und großartige historische Stadtanlagen, wie etwa die von Torgau oder Mühlberg, stärker ins Gespräch zu bringen.

Die Ostdeutsche Sparkassenstiftung ist sich von Anfang an der herausragenden Bedeutung bewusst gewesen, die den Zeugnissen des Reformationszeitalters zukommt. Dabei sind es die versteckten Orte auf der Reformationslandkarte, die es uns besonders angetan haben.

Einige dieser Projekte rund um die Kulturgeschichte von Reformation und Gegenreformation stellen wir Ihnen hier vor:

Downloads